Nein! Das META-Tag Keyword ist für Google NICHT mehr relevant

Ich werde immer öfter gefragt wie es sich denn nun genau verhält mit diesem META-Tag Keyword. Dieses Meta-Tag wurde um die Jahrtausendwende für SEO-Maßnahmen (sicherlich auch erfolgreich) genutzt. Mittlerweile hat sich Google von diesem Kriterium verabschiedet und zieht es nun offiziell nicht mehr als Ranking-Faktor heran. Nachlesen kann man das im offiziellen Blog oder bei Matt Cutts. Dort kann man es sogar „hören“ und auch „sehen“.

Man kann es natürlich nun auch im Quelltext so provokant machen wie z.B. Prof. Dr. Mario Fischer (Grüße an dieser Stelle an meinen E-Commerce Schwerpunkt-Dozenten) auf seiner Seite website-boosting.de

oder die Menge einfach auf ein vernünftiges Maß reduzieren.

Ich bin eher für eine Reduzierung der Keywords auf 3-4 pro Webseite. Diese Keywords sollten auch mit dem Content in irgend einer Verbindung stehen. Warum?!? Naja, es gibt auch noch andere Suchmaschinen. Und warum haben denn die „großen“ SEO-Agenturen (wie z.B. Sumo, Abakus etc) ebenfalls noch Keywords in den Meta-Tags?

5 Antworten auf „Nein! Das META-Tag Keyword ist für Google NICHT mehr relevant“

  1. Das frage ich mich auch warum haben so viele agenturen immer noch mehr als 3-4 tags auf ihren seiten drin? Nebenbei ich bin auch einer davon!

    Bitte um Rückantwort! Danke

    Grüße an wue web kru!

  2. Hallo SEOPirat, falls Du mit „kru“ die Crew meinst, dann muss ich Dich leider enttäuschen: Ich bin allein 🙂

    Das mit den Keywords ist relativ einfach zu erklären: 1. Es gibt auch noch andere Suchmaschinen für die das META-Tag Keyword noch relevant ist, 2. Es vertraut niemand Matt Cutts und man glaubt, dass die Keywords doch irgendwie das Ranking beeinflussen könnten. 3. Manche SEO-Agenturen haben keine Ahnung ^^ Anwesende und Mitlesende ausgeschlossen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.