Gernot Gawlik

Onlinemarketing, E-Commerce, Google

Schlagwort: Micropayment

Micropayment und die Gratiskultur – Gegensätze ziehen sich an

… oder vielleicht doch nicht? Meine Umfrage zu diesem Thema ist seit heute beendet und ich möchte an dieser Stelle noch keine Auswertung der Daten vornehmen. Insgesamt haben jedoch 719 Teilnehmer daran teilgenommen und immerhin die Hälfte davon kennt den Begriff „Micropayment“. 

Im Moment richtet sich der Fokus hauptsächlich auf den angeschlagenen Sektor des Verlagswesens. Im Printbereich wird auf stagnierende Absatzzahlen verwiesen. Ob das nun in der Schweiz, in Italien oder in NewYork ist, überall wird um’s Überleben gekämpft und mit den Gedanken an Paid-Content gespielt.

Viel Literatur beschäftigt sich seit, man glaubt es kaum, seit über einem Jahrzehnt mit dem Thema der Mikrozahlung. Stellenweise erwürgte Nick Szabo 1999 mit seinem Artikel „Micropayments and Mental Transaction Costs“ (leider ist die Originalquelle nicht mehr erreichtbar) das Geschäftsmodell bereits im Ansatz aber auch der Artikel von Patrick Rademacher mit der Publikation „Content is King – aber wer zahlt dafür?“ aus dem Jahr 2007 sieht das Ganze eher kritisch aber fundiert und objektiv. Weiterlesen

iPod Shuffle zu gewinnen und „Guten Rutsch“!

Da ich im Moment meine Abschlussarbeit erstelle benötige ich im Rahmen dieser eure Unterstützung. Es wäre super, wenn Ihr an der Umfrage zum Thema „Micropayment“ teilnehmen könntet. Alles weitere erfahrt Ihr auf meiner Mikrozahlungsseite.

Als Hauptgewinn, welcher unter allen Teilnehmen (deren Einverständnis ich habe) verlost wird, gibt es einen nagelneuen iPod-Shuffle. Ich werde den tollen MP3-Player von Apple erst dann bestellen, wenn der Gewinner feststeht, damit die Farbe noch ausgewählt werden kann.

Ich hoffe auf rege Teilnahmen und wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009!

Micropayment – Bezahlprozesse auf dem Prüfstand

Just zu dieser Zeit ist die Notwendigkeit ein funktionierendes Micropayment-Bezahlsystem in Deutschland auf die Beine zu stellen, wohl mehr denn je gegeben. Die größten Probleme sind hierbei, wie schon richtig in den Kommentaren auf Robert Basics Artikel erkannt wurde, die Kosten und der Verbreitungsgrad. Beim Verbreitungsgrad weise ich mal dezent auf das „Henne-Ei“ Problem hin, denn wo keine Nutzer dort keine Verbreitung. Weiterlesen

© 2017 Gernot Gawlik

Theme von Anders NorénHoch ↑