Der wohl bekannteste Blogger Deutschlands, Robert Basic, hat nun sein Lebenswerk (zumindest das seines Bloggerlebens) über ebay erfolgreich versteigert. Es wurde im Vorfeld viel darüber spekuliert, wie etwa auf seo.de, wieviel denn der Blog letzten Endes bringen wird.

Nun ging der Blog für knapp 47.000 Euro, um genau zu sein 46902 Euro, über die Ebay-Ladentheke. Wenn man bedenkt, dass der Blog jährliche Werbeeinnahmen von um die 37000 Euro generiert hatte, dann ist das eigentlich ein richtiges Schnäppchen. Es darf jetzt natürlich darüber diskutiert werden, ob die Anhänger des Blogs Anhänger von Robert Basic waren oder Anhänger des Blogs an sich. Die Themenrichtung soll ja nun beibehalten werden. Der neue Besitzer hat sich auch schon kurz vorgestellt, obwohl er aufgrund einer Einladung zu einem runden Geburtstag der Mutter seiner LAG (Lebensabschnittsgefährtin) mächtig unter Zeitdruck stand. Es handelt sich im Übrigen um den Geschäftsführer von serverloft, Thomas Strohe. Ob sich der Deal für dieses, naja, zumindest internetaffines, Unternehmen gelohnt hat wird die Zukunft weisen.

Etwas verwirrend fand ich dann die doch etwas vom Design her lieblos gestaltete zu kurz gekommene  Startseite von basicthinking.de. Bei dieser handelt es sich um eine Standard-Wordpress-Installation. Um den Kauf als Internetfirma würdig zu bestätigen hätte ich zumindest mal kurz einen Designer drangesetzt um die „Übernahmemeldung“ etwas stilgerechter zu verpacken. Aber vielleicht hatte dieser ja auch eine Einladung zur Geburtstagsparty erhalten.

Ich persönlich möchte den neuen Besitzern auf jeden Fall eine Chance geben und werde nun auch weiterhin den grundlegenden Ansichten (Basic Thinkings), wenn auch denen eines anderen Autors, erst einmal folgen.

UPDATE: Die Startseite wurde entfernt und es wird (sinnigerweise) gleich zum Blog geleitet. Dort wird auch in bis dato 210 Kommentaren bereits heftigst diskutiert, was denn nun aus Roberts Werk werden soll. Wirklich interessant.


Keine ähnlichen Artikel gefunden.