UPDATE 08.05.2014: Der bestätigte Liefertermin wurde eingehalten. Gott Sei Dank. Leider musste ich in der IKEA Filiale in Würzburg kurz vorher einen 60er gegen einen 40er Schrank umtauschen (rechts neben dem Herd). Der Korpus war auf Lager. Der versprochene Liefertermin am 06.05. für die Fronten wurde leider nicht eingehalten. Somit warte ich nun wieder einmal mehr auf Teile von IKEA. Leider wurden auf bei der Planung des Küchenexperten bei IKEA zwei Deckseiten vergessen. Diese habe ich dann über den Onlineshop nachbestellt. Hier wurde mir vorgestern der 12.05.2014 als Liefertermin bestätigt. 

bestellung-ikea

 

Auch hier bin ich gespannt, wann letzten Endes geliefert wird. Auch verstehe ich nicht, was bei einer verfügbaren Ware so lange dauert. IKEA hat aus meiner Sicht das Thema E-Commerce noch nicht wirklich verstanden bzw. möchte es vielleicht auch gar nicht verstehen.

UPDATE 28.04.2014: Liefertermin am 03.05.2014 (also 1 Tag später) wurde soeben bestätigt! Vielen Dank IKEA.


 

Wieder einmal etwas aus dem Genre „Vorsicht Kunde!“. Diesmal geht es um das, mit einer Filiale auch in Würzburg ansässige, Unternehmen IKEA. Was wir hier bei einem Küchenkauf erleben ist der schiere Wahnsinn.Doch einfach mal der Reihe nach.

Vorbereitung beim Kauf einer IKEA Küche ist alles

Dass meine Schwiegereltern umziehen ist bereits seit etwa 12 Wochen bekannt. Ebenfalls bekannt ist, dass eine Küche in der neuen Wohnung benötigt wird. Wirklich nichts komplexes und auch relativ einfach aufgestellt.

ikea-küchenplanung Eine Zeile 3,90 m mit den Küchengeräten und gegenüber noch einmal eine 2-Meter Zeile mit Stauraum und etwas Arbeitsfläche. Die Arbeitsplatte auf der einen Seite  mit den Elektrogeräten ist 3,30 m lang und auf der anderen Seite 2 m. Aufgrund der umgeleimten Kanten und des Zuschnitts, handelt es sich hierbei um eine Maßanfertigung und dies wird im späteren Verlauf noch interessant.

Bestellung der Küche bei IKEA vor Ort

Die Planung erfolgte durch mich mit dem IKEA Küchenplaner. Ein praktisches Werkzeug im Übrigen und durchaus zu Gebrauchen, auch wenn die Aktualität der darin enthaltenen Elektrogeräte nicht immer gewährleistet ist. Am 07.03.2014 waren wir dann bei IKEA vor Ort und haben die Küche dort unter der fachmännischen Anleitung der dortigen Mitarbeiter optimiert und dann auch bestellt. Bezüglich des Liefertermins wiesen wir vehement darauf hin, dass wir die Lieferung der Küche rund zwei Monate später (i. W. acht Wochen) benötigen, nämlich am 02.05.2014. Schön, wenn man rechtzeitig plant. Selbstverständlich hieß es dort vor Ort, dass es alles kein Problem sei und man trage nur deshalb den Liefertermin als „vorläufig“ ein, da sich die Spedition noch eine Woche vorher bei uns melden würde um die Lieferung zu bestätigen.

Pustekuchen – Keine Information seitens IKEA zum Liefertermin

Leider kontaktierte mich auf meinem Handy – das war die Nummer, welche wir in der Filiale in Würzburg angaben – niemand. Nicht die Spedition und auch nicht IKEA selbst. Ein Anruf bei IKEA und die nette Mitarbeiterin schilderte mir am Telefon, dass alles „gut aussieht“ und dass keine Verzögerung vermerkt sei. Na dann. Ist ja super, wenn im IKEA System keine Verzögerung vermerkt ist. Eine Bestätigung des Liefertermins kann man mir jedoch von hier aus nicht geben. Hierfür würde das Avisionsteam in Frankfurt zuständig sein. (avisieren = das Bevorstehen von etwas, die Ankunft, das Eintreffen von jemandem oder etwas schriftlich o. ä. ankündigen)

IKEA Avisionsteam in Frankfurt

Dass mit dem „Bevorstehen von etwas“ kann man gerne glauben, ich glaube da nach meinem Telefonat mit diesem Avisionsteam nicht mehr daran. Der nette Mitarbeiter des Teams erzählte mir etwas davon, dass sich hinsichtlich der Standard-Teile die Lieferung wohl nicht verzögern werden, jedoch fehlt noch eine Nummer des Subunternehmens, welche Zuständig seien für die Sonderanfertigung der Arbeitsplatte. Ui, da war ich natürlich erst einmal baff. Um eine Arbeitsplatte auf 3,30 m bzw. 2 Meter zu kürzen braucht das Subunternehmen 7 Wochen. Wow, nicht sooooo schlecht.

Arbeitsplatte noch  nicht fertig

Also leider ist die Arbeitsplatte noch nicht fertig und somit kann es sein, dass sich die Lieferung verzögert. Na Klasse. Da hält es IKEA aber nicht für nötig auf diesen kleinen aber feinen Umstand vielleicht auch einmal den Kunden hinzuweisen?!? Hier sind echt nur Profis am Werk. Und das meine ich ernst. Vor allem die Profis aus der Rechtsabteilung. Denn: Meine Schwiegereltern haben natürlich einen Haftungsausschluss unterschrieben und somit kann IKEA faktisch alles mit uns machen was es möchte. Eine Anfechtung des Kaufvertrages ist so erst einmal nicht möglich. Ich habe ja mal etwas von „Lieferverzug“ gelernt und so etwas, aber wie soll denn das gehen bei einem „voraussichtlichen Liefertermin“?!? Aufgrund der Sonderanfertigung, welche wir laut dem Herrn des Avisierungsteams auf jeden Fall zu zahlen hätten, ist es gar nicht so einfach hier mal eben den Lieferanten zu wechseln bzw. die Arbeitsplatte halt woanders zu besorgen. Natürlich könnte man dies tun, würde dann aber auf die Kosten in Höhe von 198,80 Euro für die IKEA Arbeitsplatte sitzen bleiben. Auch der bestellte Küchenmonteur möchte bei nicht vorhandener Arbeitsmöglichkeit eine Ausfallentschädigung, was in gewisser Weise natürlich auch nachvollziehbar ist.

Der Küchenmonteur steht bereit – Die Küche wird voraussichtlich nicht kommen

Wir können dem Küchenmonteur ja noch nicht einmal absagen, da wir ja weder einen bestätigten späteren Liefertermin haben, noch haben wir die Gewissheit ob es nicht vielleicht doch klappen würde und das Ganze 6 Tage vor dem Liefertermin. Diese Vorgehensweise seitens IKEA erachte ich aus meiner Sicht alles andere als kundenfreundlich und werde hieraus meine Konsequenzen ziehen.

Lösungsansätze leider nicht in Sicht

Wir haben nun leider nicht viele Optionen. Was soll man denn in dieser Situation machen? Warten bis eines Tages, vielleicht Wochen später, die Spedition vor der Tür steht und dann ad hoc einen Küchenmonteur besorgen?!? Vom Kauf zurücktreten ist ja nicht, wegen des Haftungsausschlusses und der Sonderanfertigung. Da zählt auch nicht, dass IKEA geschlagene zwei Monate Zeit hatte um diese Arbeitsplatte in zwei Teile zu sägen. Wie um alles in der Welt ist dies rechtlich zu bewerten? Ein Kaufvertrag mit voraussichtlichem Liefertermin geschlossen und schon kann der Verkäufer liefern wann er möchte? Wo soll man denn nun auf die schnelle eine Küche her bekommen? Was ist, wenn die Küche nun doch geliefert wird, jedoch ohne die Arbeitsplatte?

Mein Fazit beim IKEA Küchenkauf

Ich persönlich kann den Kauf einer IKEA Küche nicht empfehlen. Nie mehr IKEA!