Gernot Gawlik

Onlinemarketing, E-Commerce, Google

Visual Editor in WordPress für ein Seitentemplate deaktiveren

Die WYSIWYG Editoren von Content Management Systemen sind oft ein zweischneidiges Schwert. Zum einen erleichtern Sie natürlich jemandem ohne HTML Kenntnisse den Zugang und ermöglicht ein leichtes Pflegen der Inhalte. Es ist meistens, wie hier in WordPress auch, möglich zwischen dem sog. HTML-Modus und dem visuellen Modus (Visuell Tab) umzuschalten.

Leider gehen bei diesem „Umschalten“ auch gerne einmal Code-Bestandteile verloren und dies kann sich natürlich auf die Seitenfunktoinalität auswirken. Auf einer Webseite hatte ich eben genau dieses Problem. In einem Text Input Feld hatte ich einen (Javascript) Onkey-Event hinterlegt. Dieser wurde mir beim Umschalten der Ansichten zwischen HTML (Text) – Modus und Visuell (WYSIWYG) Modus schlicht eliminiert.

Um nun diese Problematik zu umgehen wollte ich für speziell diese Seite den Visuell Tab bzw. das Umschalten in WordPress deaktiveren.

Zum einen gibt es natürlich, wie soll es auch anders sein, ein PlugIn für diese Funktionalität. Hier der Link: https://wordpress.org/plugins/disable-visual-editor-wysiwyg/

Zum anderen gibt es natürlich auch die „manuelle“ Methode: Hierzu habe ich den Code auf dem Kulturbanause Blog etwas modifiziert. Der Original Code entfernt nicht nur den Visuell – Tab, sondern den ganzen Content Bereich, jedoch – und das war mir wichtig – auf Template-Ebene. Das komplette Entfernen kann natürlich auch seine Daseins-Berechtigung haben, in meinem Fall war es jedoch nicht gewünscht. Einen weiteren Hinweis fand ich dann im Blog auf trepmal.com. Das Ergebnis ist eine Mischung, welche ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

add_filter( 'user_can_richedit', 'disable_for_template' );
function disable_for_template( $default ) {
	global $post;
	$post_id = $_GET['post'] ? $_GET['post'] : $_POST['post_ID'] ;
	if( !isset( $post_id ) ) return;
	$template_file = get_post_meta($post_id, '_wp_page_template', true);
    if($template_file == 'template-full-width-ow.php')
		return false;
	return $default;
}

Bei Fragen dürft Ihr euch natürlich gerne über die Kommentare melden.

1 Kommentar

  1. Super, vielen Dank! Genau das habe ich gesucht – bei mir waren Fontawesome-Icons verschwunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Gernot Gawlik

Theme von Anders NorénHoch ↑