Jetzt ein Foto vom Video drucken

[Trigami-Anzeige]Gerne berichte ich heute über die neuen und wirklich netten Funktionen des Kodak Kiosk Systems. Zum einen ist es nun möglich Fotos direkt aus Videos heraus ausdrucken zu lassen. Die Fotoqualität ist wirklich einwandfrei. Ich war im Übrigen in der dm in der Eichornstraße, aber auch im Media Markt in der Domstraße steht ein solches Kodak Kiosk. Schön ist auch der „Rote-Augen-Effekt-Entferner“. Hier kann man vor Ort die Blendeffekte retuschieren um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Aber auch die Gestaltung von Jahres- oder Monatskalender, Fotokalender und Grußkarten sind möglich.  „Jetzt ein Foto vom Video drucken“ weiterlesen

reVierPhone – Ein neuer SEO Wettbewerb startet

reVierPhonePünktlich wie jedes Jahr startet nun wieder ein neuer SEO Wettbewerb reVierPhone. Es dürfte mittlerweile bekannt sein, wie es funktioniert: Man erscheine einfach mit einem vorgegebenen Suchbegriff – in diesem Fall reVierPhone – in den Top10 der Google SERPs.

Dies hört sich einfach an, aber ich gehe davon aus, dass die Mitbewerber gerade in diesem Bereich nicht schlafen und schließlich gibt es für Platz 1 ein niegelnagelneues iPhone 4 zu gewinnen. Gesponsert wird das Projekt reVierPhone wie jedes Jahr von 3Gstore.de.

Ganz neu sind noch weitere Gewinnmöglichkeiten: Wer an dem reVierPhone – SEO – Contest teilnimmt, auf diesen Beitrag hier und auf ein Produkt des 3Gstores verlinkt hat bereits ein Zubehörteil aus dem 3GStore gewonnen. Das ist doch mal ein Wort! Und ich muss sagen, ich kann mich einfach nicht entscheiden.Ich zitiere jetzt einfach mal den Produktpassus der reVierPhone Gewinn-Auswahl-Seite:  „reVierPhone – Ein neuer SEO Wettbewerb startet“ weiterlesen

SEOkomm – ich komme!

Heute erhielt ich die Zusage von meiner Agentur an der SEOkomm in Salzburg teilnehmen zu dürfen. Die SEOkomm ist nach eigenen Aussagen die Nr. 1 der SEO Konferenzen in Österreich 😉

Aber auch von Deutschland aus ist die Konferenz nicht nur aufgrund der geographischen Nähe, sondern vor allem aufgrund Ihres Konferenzprogramms durchaus einen Besuch wert.

Beginnen wird die Show mit dem SEO-Entertainer – und ich untertreibe hier vermutlich sogar noch etwas – Marcus Tandler alias Mediadonis, auf dessen Vortrag ich mich jetzt schon freue. Bei Marcus gibt es den Satz „Ein Blatt vor den Mund nehmen“ einfach nicht. Weiter geht es mit SEO-Größen wie Ralph Tegtmeier der fantomaster.com GmbH (schlau gemacht mit dem Firmennamen *g*), Marco Jank – der Seonaut, Dominik Wojcik und viele mehr.

Interessant fand ich vor allem Marcos Konferenzprogramm-Snippet:

SEOkomm Programmauszug

Ich muss zugeben ich habe eine Weile gebraucht und im ersten Moment gedacht es handelt sich um einen Blindtext, weil Marco seinen Beitrag noch nicht eingereicht hatte 😉 Aber dann hab’s sogar ich geschnallt und muss sagen, dass man an solchen Aktionen dann schon den „alten Hasen“ in dem Bereich erkennt.

Veyton Template im Bereich ändern

Es war schon äußerst verzwickt herauszufinden wie ich den Header einer Veyton Shop-Installation verändern kann. Im speziellen Fall ging es darum die Video-Einbindung auf HTML 5 umzustellen. By the way: Hier gibt es eine einwandfreie Lösung Video HTML5-konform einzubinden. Vielen Dank an dieser Stelle an Gerrit von praegnanz.de für diesen Tipp!

Wie man nun auf der Seite von Google-Code erkennen kann muss man eine Zeile in den <head>-Bereich des Shopsytems einbinden um dann das Video auf einer neuen Content-Seite einbinden zu können.

Ich habe nun die Datei gefunden in welcher man Code in den Head-Bereich bringt: templates/dein_template/javascript/js.php oder auch für weitere Stylesheets: templates/dein_template/css/css.php.

Meta-Tags, z.B. um die Google Webmaster Tools in Veyton einzubinden, können einfach im Backend unter „Shop-Einstellungen“ -> „Mandanten“ -> „Dein_Shop“ -> „Metatags“ und dort unter „Freie Metatags“ eingetragen werden.

Der Webmontag in Würzburg war mal wieder echt spitze!

Webmontag WürzburgVorgestern fand in Würzburg der dritte Webmontag in Würzburg statt. Die kreative Bürogemeinschaft „Frankfurter 5“ stellte hierfür die Räumlichkeiten und auch Snacks und Getränke bereit. Die Beiträge werden, wie bei jedem Webmontag, aus den Teilnehmern heraus generiert. Hierdurch wird es den Zuhörern ermöglicht eine höchst interessante und breit angelegte Mischung an 10-minütigen Vorträgen zu lauschen. So berichtete Markus Sommer über die Usability und Conversion Optimierung. Gerade für den Bereich Online-Marketing selbstverständlich für mich überaus lehrreich. Klaus Wolfrum berichtete an dem Beispiel seines Veranstaltungsportals frankentipps.de über die Veranstaltungswerbung im Internet. Das Portal, inklusive Ticketing-System wurde im Übrigen komplett selbst entwickelt.Im Anschluss daran erklärte uns Gerrit van Aaken das Video im Web – ein Techniküberblick. Gerrit ist ein ausgezeichneter freiberuflicher Webdesigner aus Würzburg. „Der Webmontag in Würzburg war mal wieder echt spitze!“ weiterlesen

Gameforge bucht unberechtigt Geld vom PayPal Konto ab

Tja, da ist mir mal wieder etwas passiert. Nichtsahnend öffne ich eine Mail mit dem Betreff „Your PayPal payment is pending“. Darin wurde mir dargelegt, dass PayPal auf eine Zahlung von mir wartet und ich doch bitte 49,99 Euro auf ein PayPal-Konto zahlen soll. Warum ist die Mail eigentlich auf englisch? Nun gut, irgendetwas stimmt hier nicht. Ich denke an Sachen wie Phishing, Hacking, Spamming und was es da sonst noch alles gibt.

Auf meinem PayPal Konto jedenfalls wollte die Firma Gameforge eine Transaktion starten über den Betrag. Aufgrund dessen, dass ich keine Kreditkartendaten hinterlegt hatte, sollte ich das Geld überweisen und, mein Glück, ich konnte so diese Transaktion stornieren.

Ich habe dann selbstverständlich mein Passwort geändert und auch ein bisschen recherchiert. Und siehe da: Ich bin nicht der einzige. Was mich jetzt aber wundert ist, dass einige Beiträge doch schon etwas älter sind und ich verstehe nicht, dass hier nichts geschieht. Gameforge ist auch schon öfters in Kritik geraten. Auch die Suchbegriffe „Gameforge und Paypal“ geben einiges her. Eine Mail mit der Bitte um Stellungnahme ist an Gameforge natürlich unterwegs. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt. „Gameforge bucht unberechtigt Geld vom PayPal Konto ab“ weiterlesen

Xovi – Das SEO Tool

XOVIMan mag jetzt sicherlich denken, dass es bereits genug SEO-Tools am Markt gibt und diese sicherlich noch Optimierungspotential hinsichtlich der Keyworddatenbank und vor allem hinsichtlich der Preisgestaltung haben. Nachdem SEOlytics nun versucht hat mit dem Light-Paket für schlappe 39 Euro auch kleinere Agenturen zu gewinnen zeigt sich Xovi durchaus als interessante SEO-Tool Alternative.

Während das Light-Paket von SEOlytics, ja, ich habe es ausführlich getestet, wirklich nur elementare Funktionen freischaltet und nicht einmal eine Backlinkanalyse möglich ist, wird Xovi als rundum-sorglos-Vollversion angepriesen. „Xovi – Das SEO Tool“ weiterlesen

SEMSEO 2010 – SEO Auftakt in Hannover

Das SEO Jahr beginnt wohl am 26. Februar. An diesem Termin findet in Hannover die SEMSEO Konferenz statt. Diese Konferenz ist allen Interessierten von Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung gewidmet. Auf der eintägigen Veranstaltung werden Vorträge von renomierten Fachleuten zu Themen rund ums Online-Marketing gehalten. Unter anderem ist natürlich auch Prof. Dr. Mario Fischer, der zum einen zum besten deutschen SEO gekürt wurde und zum anderen mein Dozent im Schwerpunkt E-Commerce war, worauf ich besonders Stolz bin.

Initiator der SEMSEO ist im Übrigen das Unternehmen ABAKUS Internet Marketing. Von ABAKUS wurden auch noch zwei Tickets zum anschließenden PubCon bereitgestellt, welche wiederum von SEO-United verlost werden.

Wer an der SEMSEO Konferenz teilnimmt, benötigt, wenn ich das richtig gelesen habe, diese Freitickets nicht. In den Kosten von 357 Euro sind diese enthalten. Auf der Anmeldeseite gibt es die Möglichkeit einen Aktionscode einzugeben, wer einen solchen für mich hat darf sich natürlich bei mir melden 😉

Gowalla endlich aus Tweetie verbannen

Ich weiß nicht genau, was alle an diesem Gowalla-Hype finden. Ich bin der Meinung es reicht, wenn meine Frau weiß wo ich mich aufhalte und nicht der komplette Rest der Welt. Aber das soll erst einmal nicht mein Problem sein, denn man muss sich ja nicht bei diesem Dienst anmelden. Zu meinem Problem wird es dann, wenn mich in Tweetie diese andauernden Twitter-Meldungen der Gowalla – Spots nerven.

Ein Bekannter von mir meinte (über Twitter) ich solle diejenigen eiskalt „unfollowen“, was mir wiederum etwas hart erschien. Aber die Lösung ist ja nicht weit. Über Atebits – Blog bin ich dann auf ein Tweetie Filder gestoßen. Funktioniert wirklich einwandfrei.

Einfach das Terminal öffnen und folgendes eingeben:

defaults write com.atebits.tweetie-mac filterTerms -array-add „gowal.la“

und schwups ist der Filter gesetzt. Das funktioniert auch mit Hashtags, etc. Einfach mehrmals wiederholen. Wenn man nun am Ende prüfen möchte, was man denn alles gespeert hat, dann schreibt einfach

defaults read com.atebits.tweetie-mac filterTerms

in die Konsolo. Und um nun den Filter wieder zu löschen kann man dann

defaults delete com.atebits.tweetie-mac filterTerms

eingeben und der Filter ist weg und man bekommt wieder ungefilterte Nachrichten.

Zu Beachten: Ein Neustart von Tweetie ist nötig um den Filter zu aktivieren. Es wird auch alles gefiltert, also auch die persönlichen Nachrichten mit den entsprechenden eingegeben Worten. Ansonsten erscheint es mir ziemlich praktisch.

Im weiteren Verlauf der Programmentwicklung verspricht Atebits das Ganze dann ins UI mit zu integrieren. Aber wer nicht warten kann…

Umfrage zum Thema „Usability“

Im Rahmen einer Diplomarbeit führt Patrick in Kooperation mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und der technischen Fakultät an der Universität Bielefeld eine Umfrage durch.

Das Thema ist die Benutzerfreundlichkeit von Webseiten deutscher Unternehmen. Das ECC Handel unterstützt diese Umfrage und wird nach Abschluss der Diplomarbeit die Ergebnisse zum Download anbieten. Interessierte haben die Möglichkeit, Ihre Meinung und bisherige Erfahrungen zum Thema Usability einzubringen. Die Teilnahme an der kurzen Online-Befragung wird etwa 7-9 Minuten dauern.

Sicherlich haben schon viele meiner Leser entsprechende Erfahrungen gemacht und Patrick würde sich wirklich freuen, wenn ihr an der Umfrage zum Thema Benutzerfreundlichkeit teilnehmen würdet.

Sobald ich von Patrick erfahre, dass die Ergebnisse in downloadbarer Form bereitliegen poste ich dementsprechend den Link hier!

Danke im Voraus!